es folgt die Servicenavigation

Logo von queerhandicap
queerhandicap will Brücken schlagen ...

Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender
     mit Behinderung
         - aktiv, vernetzt und sichtbar!


Du bist hier: Startseite > Aktuell > Berichte > Forum queerhandicap 2019


"- mit Volldampf voraus!"

Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter* und Queer* (=LSBTIQ*) mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen trauen sich was ... "- mit Volldampf voraus"

Forum queerhandicap 2019 stärkt LSBTIQ* mit Behinderungen den Rücken, lädt zu Austausch und Begegnung untereinander und mit weiteren Interessierten. Es spricht alle Sinne an. queerhandicap macht sichtbar, hörbar, fühlbar und Mut. Wer sind wir? Wir sind Menschen, anders und doch gleich.

Forum queerhandicap fand statt vom 31. Oktober bis 03. November 2019 in Düsseldorf. Ein Forum am Abend, zwei Workshops, Aktionen und eine Infobörse öffneten Dialogfenster. Weitere Angebote vertieften Austausch und Begegnung. Ein Szene-Trip barrierefrei in Düsseldorf, gemeinsames Spaziergehen am Rhein sowie ein gemütlicher Abend an der Hausbar boten weitere Anreize. In das Programm eingebettet war auch die jährliche Mitgliederversammlung von queerhandicap e.V.. Eine geplante Rheinschifffahrt konnte leider nicht realisiert werden. Forum queerhandicap 2019 fand statt in der Jugendherberge Düsseldorf. Barrierefreiheit wurde groß geschrieben. Gebärdensprachdolmetscher konnten leider nicht gestellt werden.

Wie können LSBTIQ* mit Behinderungen gut leben? Vor welche spezifischen Schwierigkeiten sehen sie sich gestellt? Welche Bedarfe benennen sie? Was könnte zu einer Verbesserung ihrer Lebenssituation beitragen? Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen hat queerhandicap mit ins Boot geholt, um hier gemeinsam Antworten zu finden. Das Land NRW unterstützt eine Studie von Bie Queer e.V. in Bielefeld zu den genannten Fragen. Das Land unterstützt queerhandicap beim Empowerment der Betroffenen. Es gibt die Idee einer gemeinsamen Fachtagung 2020.

Uwe Augustin motivierte Teilnehmende in einem Workshop namens "Ideenschmiede", Position zu beziehen zur geplanten Fachtagung 2020. Als Aufhänger diente das in 2020 anstehende Vereinsjubiläum: "10 Jahre queerhandicap e.V." Gemeinsam wurden Aktivitäten des Vereins in den Vorjahren aufgezeigt und gelobt. Strategien zur Veränderung der öffentlichen Wahrnehmung von LSBTIQ* mit Behinderungen wurden ausgemacht: Weniger Barrieren, sichtbare Anerkennung, dafür aber auch selbst mehr Flagge zeigen! Mögliche Themenkreise für die Fachtagung zeichneten sich ab. Näher beleuchtet wurden auch die Aspekte Verbündete suchen, Öffentlichkeitsarbeit, Nachhaltigkeit.

"Mehr Flagge zeigen" hätte auch der Titel eines zweiten Workshops lauten können. Hier ging es um einen erneuten Versuch für den Relaunch der Website des Vereins, ebenfalls gefördert aus Mitteln des Landes NRW. Eine Online -Präsenz mit Redaktionssystem und neuem Look ist in Arbeit, das bestehende Webteam hat Zuwachs erhalten.

Besonderer Dank für Förderung und Unterstützung gilt:

  • Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MKFFI NRW)
  • Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in Nordrhein-Westfalen (LAG Lesben NRW)
  • Schwules Netzwerk Nordrhein-Westfalen
  • BiNe - Bisexuelles Netzwerk e.V.
  • LAG queerhandicap NRW

Forum queerhandicap 2019 wäre ohne sie in dieser Form nicht möglich gewesen. Die finanzielle Unterstützung hielt für Teilnehmende mit Assistenzbedarf die Kosten im Rahmen. Ermäßigungen für Interessierte mit kleinem Geldbeutel waren möglich. Forum queerhandicap 2019 wurde getragen vom bundesweiten Verein queerhandicap e.V..


Bericht zum Workshop "Ideenschmiede"

Welche Ideen gibt es für die angedachte Fachtagung 2020? Das Vereinsjubiläum motiviert zum Austausch: "10 Jahre queerhandicap e.V." Vermittle Dir jetzt einen Eindruck von der intensiven Auseinandersetzung. - Folge einfach dem nachstehenden Link zur pdf-Datei:

nach oben


↑ zum Seitenanfang


Fußzeile

© 2007-2020: Impressum/queerhandicap