Fachtag in Schleswig-Holstein

Wir sind dabei am 29.11.21 in Rendsburg

Zusammenhalt stärken - Abstand wahren!

Wir empfehlen Dir Szene-Tipps, Gruppen und Angebote. Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren! ... Manche analoge Szene-Tour muß warten. Verein und Ansprechpersonen vor Ort sind aber weiter für Dich da. Finde Deinen eigenen Weg in dieser Zeit - wenn Du magst mit uns an Deiner Seite!
Folge uns jetzt auch auf Facebook: facebook.com/queerhandicap

Szene-Tour

queerhandicap e.V. setzt sich ein für eine LSBTIQ*-Szene für Alle!

Unsere Szene-Tipps benennen Orte, die uns als mehr oder weniger barrierefrei aufgefallen sind.

Gruppen

LSBTIQ* mit Behinderung starten in Stadt und Land eigene Gruppen und Initiativen.

Du suchst was in Deiner Nähe? Ob Treffen oder andere Aktivitäten: Vielleicht wirst Du hier fündig.

Beratung

Du suchst Rat & Hilfe? Finde jemand zum Reden oder ein Buch zum Thema. Lade uns ein zum Dialog vor Ort.

Links verweisen zu weiteren Angeboten für LSBTIQ* mit Behinderung.

Gemeinsam aktiv!

Mit uns Flagge zeigen für LSBTIQ* mit Behinderung - mach mit!

Was sagen andere über uns?

LSBTIQ* mit Behinderung bekennen Farbe - jedoch nicht nur sie:

img

„queerhandicap leistet einen wertvollen Beitrag zu mehr Sichtbarkeit und zur Vernetzung von Zusammenhängen, die oft meilenweit voneinander entfernt erscheinen. Damit schaffen Sie eine wichtige Voraussetzung dafür, Mehrfachdiskriminierung zu thematisieren und ihr gemeinsam entgegenzuwirken.“

Volker Beck - Bündnis 90 / Die Grünen, Oktober 2008

Neueste Nachrichten

Fachtag „LSBTIQ* und Inklusion in Schleswig-Holstein“

Logo des Fachtags "LSBTIQ* und Inklusion in SH"

Fachtag am 29.11.2021 in Rendsburg

Eine Initiative im Norden lädt ein zum Fachtag „LSBTIQ* und Inklusion in Schleswig-Holstein“ am 29.11.2021 in Rendsburg.

Mit diesem Fachtag werden LSBTIQ* mit Behinderungen gezielt in den Fokus genommen. Deren Anliegen und Bedürfnisse sind in der Öffentlichkeit in Schleswig-Holstein bislang kaum thematisiert worden.

Der Fachtag „LSBTIQ* und Inklusion in Schleswig-Holstein“ will die Fachöffentlichkeit, Communities und Politik für die Belange von Menschen mit Behinderungen und LSBTIQ* sensibilisieren.

Angesprochen sind Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen, LSBTIQ*, Engagierte in diesen Themenfeldern, Fachkräfte sowie Menschen aus Politik, Verwaltung und Interessierte.

Neben Vorträgen zu selbstbestimmter Sexualität von Menschen mit Behinderungen, gibt es fünf Workshops und eine abschließende Podiumsdiskussion mit Politiker*innen aus Schleswig-Holstein.

Peter Hölscher von queerhandicap e.V. zeigt in einem der Workshops Ergebnisse einer NRW-Studie zu Lebenslagen von LSBTIQ* mit Behinderungen auf. Er lädt gemeinsam mit weiteren Aktiven des Vereins dazu ein,  über neue Ansätze für Politik, Praxis und Engagement ins Gespräch zu kommen.

Der Fachtag ist eine Kooperation der HAKI e.V. in Kiel, der Geschäftsstelle Echte Vielfalt und des ZSL Nord e.V.

Datum:
Montag, 29. November 2021,
10:00 bis 16:00 Uhr

Ort:
Hohes Arsenal
Arsenalstr. 2
24768 Rendsburg

Der Tagungsort ist barrierefrei.
All Gender welcome.

Die Veranstaltung ist kostenlos.
Es gelten die 3-G-Regeln.

Programmflyer und Anmeldekarte unter:
www.zsl-nord.de

Anmeldefrist: 24.11.2021

Für Fragen stehen zur Verfügung:

Daniel Lembke-Peters
Geschäftsstelle Echte Vielfalt
Tel. 0431 170 99

Janine Kolbing
ZSL Nord e.V.
Tl. 0174 24 21 61 8

Rückfragen per E-Mail an:
veranstaltungen@zsl-nord.de

 

 

Queer-Feminismus

Vortragsreihe Queer-Feminismus

Jeden Mittwoch im Oktober veranstaltet „Here & Queer+ Tübingen“ einen digitalen Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe zum Thema Queer-Feminismus. Die Vorträge beginnen jeweils um 19:00 Uhr, sind offen für alle, und werden über Zoom stattfinden.

Tara und Joshua vom Verein queerhandicap e.V. werden dann am 20.10. über “Queer mit Handicap” sprechen und unter anderem Mehrfachdiskriminierung zum Thema machen.

Ziel der Vortragsreihe ist es auf queer-feministische Themen aufmerksam zu machen und für Sichtbarkeit zu sorgen. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen! Wenn wir euer Interesse wecken konnten,  schaltet euch gerne ohne Voranmeldung am jeweiligen Termin über folgenden Zoom-Link zu:

https://zoom.us/j/96278271548?pwd=clVPVlllUkZENHFpWXRpYkIwV0gwdz09

Benefizkonzert „Starke Strukturen – Sichtbares Leben“

Auferstehungskirche Köln-Bocklemünd

Benefizkonzert am 05.09.2021 in Köln

Zum Abschluss des Colognepride 2021 findet am Sonntag, 5. September 2021, um 16:00 Uhr in der Auferstehungskirche in Köln-Bocklemünd ein Benefizkonzert zu Gunsten von queerhandicap und seiner Kölner Regionalgruppe RAR-Richtig am Rand statt – Motto: „Starke Strukturen – Sichtbares Leben“.

Geboten wird ein buntes Programm unterschiedlicher Stilrichtungen von Klassik bis Jazz. Neben Axel Tillmann, der häufiger in dieser Kirche Konzerte gibt, treten einige Künstler aus Köln und anderen Städten auf wie Martin Feuerstein, Graf Fidi, Anke Smidt, Mayo Velvo u.v.m.

Eröffnet wird die Veranstaltung von Marlies Pöttgen, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin von Köln-Ehrenfeld. Patrick Gloe vom Vorstand des KLuST e.V., Veranstalter des Colognepride, wird eine Abschlussrede zum Colognepride halten.

Für den Eintritt gelten die 3G-Regeln.

Auf Barrierefreiheit für Geh-, Hör- und Sehbeeinträchtigte wurde in besonderer Weise geachtet. DGS-Gebärdensprachdolmetscher werden die Musik vor Ort gebärden.

Der Eintritt ist frei, Spenden für queerhandicap e.V. sind willkommen.

 

Veranstaltungsort:
Auferstehungskirche
50829 Köln-Böcklemünd
Görlinger Zentrum 39

Uhrzeit:
16:00 – 18:00 Uhr
Das Garten-Café öffnet schon um 15:30 Uhr