NRW LSBTIQ* inklusiv

BIE Queer e.V. in Bielefeld und queerhandicap e.V. wollen Bedarfe und Lebenslagen von LSBTIQ* mit Behinderung ergründen und sichtbar machen. Betroffene sollen gestärkt, die Öffentlichkeit informiert werden. Ein gemeinsames Projekt dient diesen Zielen. Trägerin ist die LAG Lesben in NRW e.V. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (= MKFFI NRW). Der Name des Projekts lautet „NRW LSBTIQ* inklusiv“.

* Befragung

BIE Queer e.V. in Bielefeld führt eine Befragung von LSBTIQ* mit Behinderungen durch. Der Zeitraum der Befragung wurde verlängert. Er endet jetzt am 20. Juli 2020. queerhandicap e.V. startet einen Aufruf zur Beteiligung: Wo drückt der Schuh?

* Empowerment

queerhandicap e.V. leistet Empowerment. Ein Projektteam gibt Unterstützung. Ein Motivationsworkshop beflügelt. Der neue Newsletter verbindet. LSBTIQ* mit Behinderung werden ermutigt, sich für eigene Belange stark zu machen: Sei Du selbst!

* Sichtbarkeit

queerhandicap e.V. fördert Sichtbarkeit. LSBTIQ* mit Behinderung gelingt mit neuer Optik, klingendem Slogan, frisch duftenden Flyern und Postkarten sowie der runderneuerter Website ein starker Auftritt: Flagge zeigen!

* Trialog

queerhandicap e.V. geht in den Trialog. Drei Adressatenkreise werden angesprochen:

  • LSBTIQ* mit Behinderung
  • Akteure in der Lebenswelt von LSBTIQ*
  • Akteure in der Lebenswelt von Menschen mit Behinderung

Die neue Website informiert über bestehende Angebote von und für LSBTIQ* mit Behinderung. Positionen der Teilhabepolitik für LSBTIQ* werden aufbereitet und kommentiert. Ein Fachtag dient der Sensibilisierung und der Vernetzung mit relevanten Akteuren: queerhandicap vernetzt!