queerhandicap vereint!

Der Verein „queerhandicap e.V.“ wurde im Sommer 2010 in Köln von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern (=LSBT) mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen gegründet. Er ist hervorgegangen aus einer überregionalen Initiative gleichen Namens, setzt deren Arbeit fort und entwickelt sie weiter.

queerhandicap e.V. will dazu beitragen, daß Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen in allen Bereichen ihres Lebens ohne Benachteiligung offen zu ihrer sexuellen Orientierung und Identität stehen können. Wir arbeiten unabhängig und behinderungsübergreifend. Dabei fühlen wir uns der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung verbunden.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Beratung von LSBT mit Behinderung
  • Information und Aufklärung der Öffentlichkeit
  • Unterstützung bei Aufbau und Erhalt von Selbsthilfegruppen und selbstorganisierten Treffs
  • Vernetzung und Förderung geeigneter Projekte und Initiativen
  • Initiierung bundesweiter queerhandicap-Treffen

queerhandicap e.V. sucht die Zusammenarbeit mit allen Gruppen, Vereinen, Initiativen, Projekten und Einzelpersonen, die seine Anliegen teilen. Sie sind eingeladen, selbst als Einzel-, korporatives oder Fördermitglied im Verein mitzuwirken. Auch Spenden sind herzlich willkommen. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt, Spenden und Beiträge sind steuerabzugsfähig.

Folge dem nachstehenden Link zur Pressemitteilung anläßlich der Vereinsgründung von queerhandicap e.V. als pdf-Datei:

Hier herunterladen: Pressemitteilung zur Vereinsgründung von queerhandicap e.V.