Frauen-liebende Freiraum-Gruppe digital ab 09.03.22

Logo Freiraum digital

Erste Frauen-liebende Frauen Freiraum-Gruppe digital am 09.03.2022

Der „Freiraum: Sexualität + ICH“ (kurz: Freiraum-Gruppe ) lädt zu einer Frauen-liebenden Freiraum-Gruppe ein. Die Freiraum-Gruppe findet online und in leichter Sprache statt.

Die Frauen-liebende Freiraum-Gruppe ist ein offenes Angebot für Frauen mit Lernschwierigkeiten und/oder Mehrfachbehinderungen, um mit anderen Menschen über Liebe, Partnerschaft und Sexualität ins Gespräch zu kommen.

Die Lebensbereiche Sexualität, Liebe, Partnerschaft und Familie stellen zentrale Themen im Leben eines jeden Menschen dar, die unabhängig von seiner Wohnform und/oder seiner individuellen physischen oder kognitiven Ausgangslage bedeutsam sind. Für Menschen mit Behinderungen ist ihr Recht auf sexuelle Selbstbestimmung oftmals mit Herausforderungen verbunden.

Vor diesem Hintergrund bietet die Humboldt-Universität Berlin in Kooperation mit RuT e.V. eine Frauen-liebende Freiraum-Gruppen an. Die Freiraum-Gruppe richtet sich an Frauen-liebende Frauen mit Lernschwierigkeiten und/oder Mehrfachbehinderungen in Wohnangeboten der Eingliederungshilfe und dient als Austausch- und Begegnungsplattform (siehe Flyer im Anhang).

Digitale Freiraum-Gruppe

Die Frauen-liebende Freiraum-Gruppe lädt zur ersten Freiraum-Gruppe für Frauen-liebende Frauen mit Lernschwierigkeiten und/oder Mehrfachbehinderungen ein.

Datum: 09.03.2022

Zeit: 16:00 bis ca. 17:30 Uhr per Video im Zoom

 

Anmeldung zur digitalen Freiraum-Gruppe

Bitte melden Sie sich für die Frauen-liebend Freiraum-Gruppe an unter:

E-Mail:

Sie erhalten dann den Link zur Videokonferenz per E-Mail.

Info + Kontakt:
Tel. 030 20 93 66 79 9

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Kontaktaufnahme von der Humboldt-Universität gespeichert wird.

Informationen zum Projekt zum Herunterladen unter:

Einladung_frauenliebende Freiraum-Gruppe digital (PDF-Datei)

Flyer_einfache Sprache_RuT_digital (PDF-Datei)

Suche Frauenliebende Teilnehmerinnen_digital_Freiraum (PDF-Datei)

 

Weitere Informationen unter:
https://hu.berlin/rewiks-freiraum

10783 Berlin \\ Szene-Tipp \\

Lesbenberatung Berlin

Ort für Kommunikation, Kultur, Bildung und Information e.V.

Kulmer Str. 20a | 10783 Berlin-Schöneberg
U Bülowstraße (Aufzug!)

Hier gibt es Angebote speziell für Lesben, Bisexuelle und Trans* mit Behinderungen.

Die Lesbenberatung Berlin versteht sich als „Beratungs- und Kommunikationszentrum (…) für lesbische und bisexuelle Frauen und Mädchen, Trans* sowie alle Frauen und Mädchen in Krisen- und Konfliktsituationen – egal welchen Alters, welcher Nation und welcher Kultur.“ Es gibt Beratung, Einzel- und Paartherapie, regelmäßige Gruppenangebote, Kaffee, Kekse und Kontakte sowie eine Bibliothek zum Schmökern und Ausleihen von Büchern.

Die Räume der Lesbenberatung im vierten Stock sind nach einer Spendenaktion seit Dezember 2007 über einen eingebauten Fahrstuhl stufenlos erreichbar. Türschwellen wurden abgesenkt, die Sanitäreinrichtungen rollstuhlgerecht gestaltet. Einige Tische sind unterfahrbar. Auf Anfrage werden Beratungen und Veranstaltungen mit einer Gebärdendolmetscherin durchgeführt.

ÖPNV-Anschluss ab Hauptbahnhof:

Mit S-/U-Bahn: S-Bahn-Linien 5, 9 oder 75 (Richtung Westkreuz/Spandau) bis Bahnhof Zoologischer Garten. Dort umsteigen in die U-Bahn-Linie 2 (Richtung Potsdamer Platz, Pankow) bis Bülowstraße. Zur Lesbenberatung der Bülowstraße in Fahrtrichtung folgen, anschließend der abzweigenden Kulmer Straße. Das Ziel befindet sich nach etwa 400 m auf der rechten Seite.

Mit Niederflurbus: M 85 bis Goebenstraße.

Weitere Infos sowie die aktuellen Öffnungszeiten:
 https://www.lesbenberatung-berlin.de

Stand: Mai 2012

12049 Berlin \\ Gruppen-Info \\

Rad und Tat

– Offene Initiative Lesbischer Frauen e.V.

„Angebote für ältere und behinderte Lesben sind uns ein besonderes Anliegen!“

Schillerpromenade 1
12049 Berlin-Neukölln

Kontakt:
Telefon: 030 – 621 47 53
Fax: 030 – 621 47 53
Email:

Weitere Infos: www.rut-berlin.de

99085 Erfurt \\ Gruppen-Info \\

Deaf Queer Thuringia

Die Gruppe „deaf queer thuringia“ ist aus der Selbsthilfegruppe „Homosexuelle Gebärde“ hervorgegangen. Sie richtet sich an queere gehörlose Menschen und deren Angehörigen.

„deaf queer thuringia“ ist eine von zahlreichen anderen Interessen- und Selbsthilfegruppen unter dem Dach der AIDS-Hilfe Thüringen e.V.. Du willst die Gruppe kennenlernen? Die AIDS-Hilfe Thüringen vermittelt gerne den Kontakt!

AIDS-Hilfe Thüringen e.V.
Liebknechtstraße 8
99085 Erfurt

Tel. 0361 346 22 97

www.thueringen.aidshilfe.de

Stand: April 2020

10439 Berlin \\ Angebot \\

Lambda² Projekt (inklusiv)

Lambda² – Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung

Beratung und Unterstützung im Coming Out
für LSBTIQ* mit Handicap bis 27 Jahre, Angehörige und Interessierte:
nach Anmeldung via Telefon oder E-Mail (s. unten)

Hilfe und Unterstützung bei der Organisation von Informationsveranstaltungen

Schulungen / Workshops
für Multiplikatorinnen und pädagogische Fachkräfte sowie
in Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen:
nach Vereinbarung

Ansprechperson: Kay-Alexander Zepp

Weitere Informationen:
www.lambda-bb.de/projekte/lambda²-projekt

Stand: Juli 2020