Archiv März 0200

80469 München \\ Szene-Tipp \\

Sub – Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum München e.V.

Müllerstr. 14 | 80469 München
Tram 16 / 17 / 18, Müllerstraße
U 1-3 / U 6, Sendlinger Tor

Hier gibt es Angebote speziell für Schwule Männer – mit und ohne Handicap.

Das Sub ist das Schwule Kommunikations- und Kulturzentrum Münchens, kurz Sub e.V. Als Dach aller Schwulengruppen der Stadt wurde der gemeinnützige Verein 1986 gegründet. In der Müllerstraße 14 fasst das Sub seit dem 26. April 2012 Kultur, Beratung und Prävention zusammen.

Etliche Freizeit-, Selbsthilfe- und interkulturelle Gruppen treffen sich hier. Es gibt ein breites kulturelles Angebot und ein HIV-Präventionsprojekt. Angeboten werden auch kostenlose Rechtsberatung, Hartz4- und Schuldnerberatung und demnächst auch Mediation. Das Café im Sub ist das neue schwule Wohnzimmer der Stadt. Hier pulsiert das Leben. Nirgendwo sonst ist die Szene so vielfältig.

Das Café mit Bücherei ist barrierefrei zugänglich. Es gibt unterfahrbare Tische. Auch Gruppenräume und ein Beratungsraum sind für Rollstuhlfahrer barrierefrei zugänglich. Rollstuhlgerechte Toiletten sind vorhanden.

ÖPNV-Anschluß:
Tram 16 / 17 / 18, Müllerstraße
U 1-3 / U 6, Sendlinger Tor

Weitere Infos:
     www.subonline.org

Stand: April 2020

44793 Bochum \\ Szene-Tipp \\

Rosa Strippe e.V.

Psychosoziales Beratungszentrum für LSBTIQ*

Kortumstr. 143 | 44793 Bochum
U Rathaus Nord | Bushaltestelle Nordring

Die Rosa Strippe e.V. ist nach eigener Aussage eine der „langlebigsten Lesben- und Schwulenorganisationen im Ruhrgebiet“.

Mitte 2007 wurde ein neues Domizil am Rande der Bochumer Innenstadt bezogen. Das große Haus aus der Gründerzeit wurde zuvor aufwendig saniert und ausgebaut.

Mit Zuschüssen von Aktion Mensch und Stiftung Wohlfahrtspflege wurde auch der behindertengerechte Zugang möglich. Entstanden sind viele neue Räme für Beratung, Information, Gruppenangebote und den Jugendtreff „freiRAUM“. (Quelle: Schwules Netzwerk NRW, Rundbrief März 2007)

Zugang zu allen Etagen mittels Außenfahrstuhl auf der Hofseite möglich. Beratungszimmer, Gruppen- und Veranstaltungsräume sind weitgehend barrierefrei. Alle Räume sind beschildert, alle Türschilder auch mit Blindenschrift versehen. Ein Behinderten-WC ist vorhanden.

ÖPNV-Anschluss ab Hauptbahnhof:

Mit dem Niederflurbus: Buslinien 336 und 353 bis Haltestelle Nordring. Das Haus ist in Fahrtrichtung nach kurzer Wegstrecke auf der linken Seite zu erreichen.

Mit der U-Bahn: U-Bahn-Linien 35, 302, 310 bis U Rathaus Nord (Aufzug!). Kortumstraße nach Norden folgen, nach dem Nordring und der Eisenbahnunterführung liegt das Haus auf der linken Seite.

Weitere Infos:

http://www.rosastrippe.de
   

Stand: März 2008

50676 Köln \\ Szene-Tipp \\

Rubicon, Köln

Rubicon

Beratungszentrum für Lesben und Schwule

Rubensstraße 8 – 10
50676 Köln
U Mauritiussteinweg, U Zülpicher Platz

Hier gibt es seit August 2010 an jedem 3. Samstag im Februar, Mai, August und November das RAR-Café für LSBT mit Behinderung. Es ist ein Angebot der Gruppe RAR – Richtig am Rand.

Das Rubicon bietet persönliche Beratung für Lesben und Schwule. Verschiedene Gruppen nutzen die Räumlichkeiten für ihre Treffen. Eigene Veranstaltungen setzen Akzente in der Kölner LSBT-Szene. Raumanmietung für Einzelveranstaltungen möglich.

Das Rubicon ist weitgehend barrierefrei. Beratungszimmer, Gruppen- und Veranstaltungsräme sind nahezu ebenerdig erreichbar (Foyer mit Rampe, etwa 3% Steigung). Ein Behinderten-WC ist vorhanden.

ÖPNV-Anschluss:
Stadtbahn Linie 9, Station Mauritiussteinweg (ebenerdig!)
Ebenfalls nur 5 Gehminuten entfernt: U Zülpicher Platz (ebenerdig!), U Neumarkt (Aufzug), U Rudolfplatz (Aufzug)

Weitere Infos: www.rubicon-koeln.de

Stand: April 2020