Home

Spenden

Vielen Dank für jede Spende!

Unsere Arbeit ist vielfältig. Wir beraten, informieren, sensibilisieren.

Wichtig ist uns die Schaffung „erklärungsfreien Raums“ und behinderungsübergreifenden Austausches von LSBTIQ* mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen.

Unser jährliches Forum queerhandicap öffnet aber auch Dialogfenster in die verschiedenen Lebenswelten, in denen sich LSBTIQ* mit Behinderung bewegen.

Das alles kostet Geld – mehr Geld, als wir haben und durch Förderungen erhalten.

Gerade hier kann eine Spende sehr konkret helfen!
Sie ermöglicht uns Ermäßigungen im begründeten Einzelfall:

  • Eine Spende senkt die Kosten für die Teilnahme einer notwendigen Begleitperson. Zum Teil wird erst so die Teilnahme einer interessierten Person mit Assistenzbedarf möglich.
  • Eine Spende senkt die Kosten für die Teilnahme von Interessierten mit kleinem Geldbeutel. Fehlendes Geld kann – neben anderen Barrieren – zum Ausschluss führen aus der LSBTIQ*-Szene. Bei uns soll es anders sein.

Egal ob einmalig oder regelmäßig: Jeder Euro hilft!

Bankverbindung

Für einmalige Spenden oder einen selbst eingerichten Dauerauftrag kann folgende Bankverbindung genutzt werden:

Kontoinhaber: queerhandicap e.V.

IBAN: DE25 3702 0500 0001 2019 00
BIC: BFSWDE33XXX

Bei Mitteilung der Adresse, stellen wir Spendenquittungen automatisch zum Jahresende aus!

Newsletter

Dein neuer Newsletter!

Nun ist er endlich da: Der neue neugestaltete Newsletter!

Über ihn erreichen Dich auf schnellem Wege und in knapper und übersichtlicher Form Informationen aus dem Verein. Auch andere Infos von und für LSBTIQ* mit Behinderung geben wir hier gerne weiter:

  • Berichte über durchgeführte Veranstaltungen und Aktionen
  • Einladungen und Aufrufe zu bevorstehenden Aktivitäten von queerhandicap und lokalen Gruppen von LSBTIQ* mit Behinderung
  • Infos aus den Lebenswelten von LSBTIQ* und von Menschen mit Behinderung.

Berichte und Infos in ausführlicher Form sowie viele weitere Tipps gibt es dann hier auf unserer Website unter www.queerhandicap.de

Jetzt kostenloses Abo sichern!

Gut informiert mit dem Newsletter von queerhandicap!

Alles Wichtige per E-Mail-Versand zu Dir nach Hause: Infos, Tipps, Termine und mehr …

Du willst Dir jetzt Dein kostenloses Abo sichern? – Tritt mit uns in Kontakt.

Newsletter-Archiv

Du willst nachlesen, was seit April 2020 in unseren Newslettern stand? Freut uns! – In Kürze stellen wir auch Newsletter aus den Vorjahren zum Nachlesen zur Verfügung. Wirf einfach einen Blick in unser Newsletter-Archiv!

Kooperation

queerhandicap e.V. sucht die Zusammenarbeit mit allen Gruppen, Vereinen, Initiativen, Projekten und Einzelpersonen, die seine Anliegen teilen. Es gibt gute Kontakte zu einer Reihe von bundesweiten Vereinen und Initiativen.

Mitgliedschaften

queerhandicap e.V. als bundesweit tätiger Verein hat sich als Mitglied angeschlossen:

Zusammenarbeit mit LAG queerhandicap NRW

Eine gemeinsame Geschichte verbindet uns mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender in Nordrhein-Westfalen. Diese kreierte ursprünglich die Domain „queerhandicap.de“ und warb damit für das NRW-Treffen 2007. Seit 2008 nennt sie sich auch „LAG queerhandicap NRW“.

Die enge Kooperation von LAG und eines ersten Vorläufers von queerhandicap e.V., ähnliche Ziele und die gemeinsame Nutzung des Namens ebnen im Frühjahr 2008 den Weg für eine gemeinschaftliche Nutzung der Domain als übergreifender Internetplattform.

Diese besteht nach Vereinsgründung fort. Eine schrittweise Erneuerung des Online-Auftritts ab dem Jahr 2012 erfolgt auf Initiative der LAG queerhandicap NRW, zum Teil finanziert aus Fördermitteln des Landes Nordrhein-Westfalen.

LAG queerhandicap NRW

Die „LAG queerhandicap NRW“ ist die Landesarbeitsgemeinschaft der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (=LSBT) mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen in Nordrhein-Westfalen. Sie ist 2006 aus einer stärkeren Zusammenarbeit lokaler Gruppen von LSBT mit Behinderung sowie interessierter Einzelpersonen hervorgegangen. Sie wird unterstützt vom Schwulen Netzwerk NRW e.V. und von der LAG Lesben in NRW.

Die LAG queerhandicap verknüpft und bündelt das Wissen und die Erfahrung aller Aktiven in diesem Bereich. Sie fördert den Austausch untereinander. Sie setzt sich ein für eine bessere Beratung von LSBT mit Behinderung, eine höhere Sensibilisierung von Fachkräften in der Behindertenhilfe, den Abbau von Barrieren in der LSBT-Szene und eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit.

Gemeinsam mit dem Schwulen Netzwerk NRW e.V. fungierte sie 2007, 2008 und 2009 als Trägerin des NRW-Treffens für LSBT mit Behinderungen. Seit 2010 ist sie regelmäßig Kooperationspartner bei Projekten und Aktivitäten von queerhandicap e.V.